Ab jetzt wird das Autofahren teurer

12.10.2018 – Eine versteckte Steuererhöhung greift ab September vielen Autofahrern in die Tasche. WLTP – ein neuer Standard zur Messung des Verbrauchs – soll Autohersteller zu realistischeren Verbrauchsangaben zwingen.


Als Nebeneffekt wird sich automatisch die Kfz-Steuer fast aller Autos deutlich erhöhen, denn die Höhe der Steuer setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: dem Hubraum des Autos und seinem CO2-Ausstoß.

Da der CO2-Ausstoß unmittelbar mit dem Spritverbrauch zusammenhängt (je mehr Sprit, desto mehr CO2), wirkt der vom Hersteller zugegebene höhere Verbrauch sich auf die Besteuerung des Kfz aus. Erwartet wird ein durchschnittlicher Anstieg von 25-30 Prozent, aber es sind in Einzelfällen sogar 70 % und mehr möglich.

Die Änderung gilt nicht für Autos, die vor dem 1. September 2018 zugelassen wurden. Ein Kfz gleichen Typs, das nach diesem Datum seine Zulassung erhält, wird dann deutlich höher besteuert als sein früher zugelassener Bruder vom Band. Besitzer von Elektroautos haben zunächst nichts zu fürchten, die E-Mobile sind zehn Jahre lang nach dem Kauf von der Kfz-Steuer befreit.

Individuelle und unabhängige Beratung

Setzen Sie auf unser Know-how

Vereinbaren Sie einen individuellen Beratungstermin

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

zurück zur Übersicht